Wasserkraftanlagen in Thüringen


Die Mühle in Ringleben bei Gebesee
 

Dieser Mühlenstandort existiert seit dem Beginn des 14. Jahrhunderts. Die Mühle wurde 1884 nach einem Brand als Getreide- und Ölmühle mit 2 unterschlächtigen Wasserrädern neu errichtet.

Die Ölmühle war bis 1920 in Betrieb. Die Getreidemühle wurde 1912 und 1956 modernisiert. Noch heute ist die Mühlentechnik vollständig betriebsfähig erhalten.

2003 erfolgte der Einbau eines neuen Zuppinger Wasserrades mit einem Durchmesser von 6,5 m. Erwähnenswert ist auch der zweiseitige Kraftabtrieb zur Elektroenergiegewinnung und für den Mühlenantrieb.

 
Ansicht vom Unterwasser

Übersicht



Aktuelle Projekte

Wasserkraftanlagen in Thüringen



Beitrittsformular

Im Arbeistgemeinschaft Thüringer Wasserkraftwerke e.V. Mitglied werden

ATW e.V. Intern



Wasserkraft Thüringen Kleinwasserkraft Thüringen Wasserkraftanlagen Thüringen
Wasserkraftanlagen Thüringen